Wer höhere Ansprüche an die Modelldetaillierung stellt, wird meist Modelle erwerben, die feinere Räder aufweisen. Dies ist bei manchen Bautypen schon deshalb erforderlich, weil bei engen Abständen der Räder (z.B. Baureihe 18 / S3/6,  94 / , 98.8ff / GtL4/4 bzw. GtL4/5) entweder die Räder im Umfang zu klein ausfallen müssen oder die Gesamtproportion augenfällig verzerrt wird. Einige Hersteller, z.B. BRAWA, FLEISCHMANN, ROCO gehen teilweise auf Radgeometrien nach NEM311 oder RP25 über. Diese kommen hin und wieder mit den größeren Fertigungstoleranzen älterer Gleissysteme nicht zurecht. Zudem wünscht der Modellbahner bei feineren Rädern meist auch feineres Gleis.

 

In USA ist die Radnorm RP25 schon seit über 50 Jahren üblich. Daher sind in USA angebotene, höherwertige Gleissystem immer RP25-tauglich. Da der Spurkranz bei RP25 deutlich niedriger ist als der der NEM-Räder, existiert bei europäischen Gleissystemen ein derzeit unlösbarer Konflikt:

Alle Weichenherzstücke sind im Gegensatz zur Technik des Vorbildes so konstruiert, dass die Räder im Herzstück auf dem Spurkranz laufen. So fallen RP25-Räder in dieHerzstücke bei NEM-Gleisen, während bei RP25-gerechten Weichenherzstücken die NEM-Räder herausgehoben werden. Beides wirkt im Betrieb unschön. Idealer sind solche Gleise, deren Herzstücke die Räder durchgängig auf der Lauffläche führen. Diese haben aber naturgemäß sehr enge Toleranzen und stellen sehr hohe Ansprüche an die Präzision der eingesetzten Radsätze.

RP25-Betrieb ist sicher und holperfrei möglich auf:

  • PECO Streamline Code83(US-Geometrie) und Code75(UK-Geometrie)
  • Walthers/Shinohara (US-Geometrie)
  • Weinert "Mein Gleis" (mit PECO Code75-Profilen kompatibel)
  • Schuhmacher-Gleisbausätzen
  • RST Gleis und Gleisbausätze (kein NEM310-Betrieb möglich!)
  • RocoLine, wenn die Weichen die zusätzlichen Einsätze für RP25-Betrieb erhalten, dann holpern aber NEM-Radsätze!
  • Keine eigene Erfahrung habe ich beim TRIX-C-Gleis. Es heist aber, dass der Betrieb sicher möglich ist, ob holperfrei, kann ich nicht sagen.
  • RocoLine ohne Einsätze lässt RP25 holpern, aber nicht entgleisen

Bis auf RST lassen alle diese Gleise auch NEM310-Betrieb zu, bei Weichen kann es zum Holpern kommen. Grundsätzlich sollte man alle Radsätze mittels Spurlehere auf Einhaltung der innen- bzw. Aussenmaße prüfen und diese ggf. anpassen.

 

 

 

   
© Will Berghoff 2013
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Es findet keine Auswertung Ihres Surfverhaltens statt. Sie können ohne Einschränkung die Informationen dieser Website auch lesen, wenn Sie das Setzen der Cookies durch nebenstehende Schaltfläche ablehnen. Weiteren Schutz haben Sie durch Nutzung der "Private Browsing"-Einstellung Ihres Webbrowsers.