Detail of GFN 534805 Hohmann NEWS

Die Modelleisenbahn-Holding GmbH, Bergheim (A), Holding der Marken Roco und Fleischmann, gibt bekannt, dass die deutsche Marke Fleischmann in der Spurbreite H0 (Maßstab: 1:87) ab 2019 nicht mehr angeboten wird. Der Markenname FLEISCHMANN bezeichnet zukünftig nur noch Produkte der Spurbreite N (Maßstab: 1:160). Es ist unklar, welche Produkte im Roco-Programm weitergeführt werden. (s. Nachtrag unten)

Die Spritzguss-Fertigung wird von Gloggnitz (A) nach Banska Bistrica (SK) verlegt. Derzeit wird noch in Österreich (Gloggnitz; Konstruktion, Werkzeugbau, Spritzguss), der Slowakei (Banska Bistrica; Oberflächenbearbeitung, Motorenproduktion) und Rumänien (Arad; Montage, Oberflächenbearbeitung) produziert. Parallel zur Umstrukturierung in Europa wird der neue Standort in Vietnam ausgebaut, an dem derzeit 135 MitarbeiterInnen beschäftigt sind. Er soll zum Produktionszentrum in Asien werden, in dem grundsätzlich alle Komponenten hergestellt und montiert werden können.

Quelle: Pressemeldung der Modelleisenbahn 2.3.2018

Nachtrag 3.3.2018: Ein Händler in NL hat bei einem Telefonat mit ROCO erfahren, dass die bestehende FLEISCHMANN-Katalogware, also auch das profi-Gleis und die profi-Kupplung, unter dem Markennamen ROCO weiter im Programm geführt werden wird.

Meine Vermutung: profi-Kupplung und profi-Gleis sowie die große FLEISCHMANN-Drehscheibe werden nur noch angeboten, solange der Lagervorrat reicht. Das aber dürfte noch einige Jahre dauern. Modelle, die nicht gleichartig im bisherigen ROCO-Programm vertreten sind, könnten als Variante zukünftig Wiederauflagen erfahren. Neuere Entwicklungen (V36, E60, E52 u.a.) passen nahtlos in das ROCO-Programm oder wurden gar darauf zugeschnitten. Die Liste der tatsächlich noch ab Werk lieferbaren Fahrzeuge ist ohnehin kurz.

Die Lokomotiven mit dem alten Rundmotor dürften aber Geschichte sein - und damit  Neuauflagen der 03, 55, 65, GtL 4/4 bzw. 98.8, 94, 78, 86 (kommt neu von Roco), 120 und der ICE1 sowie das Junior-Programm.

Die 1:93,5-Linie soll weitergeführt werden, sie wird ja auch von MÄRKLIN bedient.

Absehbar war die Entwicklung ohnehin, nachdem FLEISCHMANN-Modelle in Roco-Zugpackungen auftauchten, obwohl Roco eigene passende Modelle im Programm hatte (Speisewagen, Gepäckwagen) und die V36 in beiden Programmen gelistet wurde.

Nachtrag Oktober 2018: Die Produktion des H0 profi-Gleises wird nach dem Umzug der Formen nach Rumänien aus technischen Gründen nicht wieder aufgenommen. Die Fertigungsanlage ist wohl defekt. Es gibt aber noch großen Lagerbestand im Handel.

 

   
© Will Berghoff 2013
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Es findet keine Auswertung Ihres Surfverhaltens statt. Sie können ohne Einschränkung die Informationen dieser Website auch lesen, wenn Sie das Setzen der Cookies durch nebenstehende Schaltfläche ablehnen. Weiteren Schutz haben Sie durch Nutzung der "Private Browsing"-Einstellung Ihres Webbrowsers.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen