BRAWA 45246 VB 147 002
BRAWA 45246 VB 147 002

Fast unbemerkt blieb dieses BRAWA-Modell - und wird nun zum halben Preis abverkauft. Dabei hat das Modell dieses Schicksal nicht verdient!

 

Wen­de­zug­be­fehls­wagen VB 147 002 an einer Wuppertaler V 36-Wendezuggarnitur in Köln-Mülheim. (03.1959) Fotolink: eisenbahnstiftung.de Foto: Reinhard Todt
Wen­de­zug­be­fehls­wagen VB 147 002 an einer Wuppertaler V 36-Wendezuggarnitur in Köln-Mülheim. (03.1959) Fotolink: eisenbahnstiftung.de Foto: Reinhard Todt

 1958 baute die DB einige Beiwagen von nicht mehr im Betrieb vorgesehenen Dieseltriebwagen zu Befehlswagen um, da der Betrieb mit 2- und 3achsigen Befehlswagen zu beenden war und nur noch Drehgestellwagen als führende Wagen in geschoben Zügen zulässig waren.  Sie liefen in Braunschweig, Wuppertal/Köln/Essen, Frankfurt und Nürnberg/Bamberg auf den nicht elektrifizierten Strecken in Wendezügen mit 2-achsigen Ganzstahl-Sitzwagen ("Donnerbüchsen") oder auch mit baugleichen oder bauähnlichen Drehgestell-Beiwagen. 1960 bis 1962 wurden die Wagen abgestellt und bis 1964 zerlegt, da ab 1961 genügend Schienenbusse oder Umbauwagen mit Bpw4ümgf als Steuerwagen für diesen Verkehr zur Verfügung standen.

BRAWA 45246 VB 147 002
BRAWA 45246 VB 147 002

 BRAWA hat 2016 diese Bauart als reinen Beiwagen (Nr. 45247) und als Befehlswagen der Bauart "Wuppertal-Steinbeck" als Neuheit auf den Markt gebracht. Leider ist das Modell irrtümlich der Direktion Frankfurt/M. lt. Anschrift zugeordnet.

Das Modell ist außerordentlich fein detailliert und beschriftet. Vorbildgerecht sind die Wagenenden unterschiedlich gestaltet. Dennoch findet man am Modell einige Ungereimtheiten besonders am Befehlskopf. Die Beschriftung ist für die Zeit ab 1958 zu gelb, die obere Linie zu dick und oberhalb eben dieser Linie sollte keine rote Farbe mehr zu sehen sein. Auch die Fensterrahmen sind etwas zu deutlich zu sehen.

Die Laufeigenschaften sind nicht bei jedem Exemplar ideal, da BRAWA große Probleme mit der Laufruhe der Halbachsen hat. Man muss die Spurweite einmessen und ggf. den Radsatz gegen einen besser laufenden austauschen.

Für den Digitalbetrieb ist ein Funktionsdekoder erforderlich. BRAWA hat nur den Einbau des einreihigen, steckbaren hauseigenen Dekoders BFD-01 (ohne Sound) vorgesehen, andernfalls muss man einen Adapter löten und die Widerstände alle austauschen, da die LED auf 5V-Versorgung gerechnet sind.

Wendezug mit VB 147 002
Wendezug mit VB 147 002

 Der Befehlswagen passt sehr gut zu allen guten Donnerbüchsen in grün und rot, soweit sie im Original eine Befehlsleitung (Zusatz Nebengattungszeichen "b") hatten. Passende Wagen legt Roco im Mai 2019 auf Basis der hier abgebildeten FLEISCHMANN-Modelle(nun BD Frankfurt/M) auf. Auf den Kauf des damit angebotenen roten Donnerbüchsen-Steuerwagens kann man verzichten, denn diese wurden nie in rot eingesetzt.

Übrigens setzte auch die DR der DDR diesen Beiwagen hinter einer Disesellok im Nebenbahnverkehr ein - ein Modell in rot/beige und auch in rot mit breitem weissem Band gibt es von BRAWA Nr. 45150 und 45244!

Text und alle Fotos, soweit nicht abweichend angegeben © Will Berghoff 2019

   
© Will Berghoff 2013
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Es findet keine Auswertung Ihres Surfverhaltens statt. Sie können ohne Einschränkung die Informationen dieser Website auch lesen, wenn Sie das Setzen der Cookies durch nebenstehende Schaltfläche ablehnen. Weiteren Schutz haben Sie durch Nutzung der "Private Browsing"-Einstellung Ihres Webbrowsers.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen